Special Feature: Interview with Dream Street Papers

Written by natel. Posted in General Announcements

Here they are: Tara Governo , founder of Dream Street Papers and some of the Designers as Amy Teets, Angela Hoffmann, Dana Miron, Kitty Foster and NatalieB.

Tara and her Designers Amy, Angela, Dana, Kitty and Natalie

Das folgende Interview wird in Englisch und Deutsch abgedruckt – the following interview is shown in English and German.

Mehr…

Tara, how did the idea of founding Dream Street Papers evolve? Tara wie entwickelte sich die Idee Dream Street Papers zu gründen?
After having my second child, a friend introduced me to scrapbooking. While I enjoyed the hobby, I realized that I missed working in a business environment. It was then that I decided to combine my business experience with my interest in scrapbooking to form Dream Street Papers.
Nachdem ich mein zweites Kind bekommen hatte, führte mich eine Freundin in die Welt des Scrappens ein. Ich mochte dieses Hobby sehr, vermisste jedoch das Arbeiten in einer geschäftlichen Umgebung. Ich entschied, dass ich meine wirtschaftlichen Erfahrungen mit meinem Interesse für das Scrapbooking verbinden sollte und gründete Dream Street Papers.

Tara, how did you find a paper mill that seemed right for you? Wie hast Du einen Papierhersteller gefunden?
We were referred to our printer by another manufacturer. Uns wurde ein Drucker von einem anderen Hersteller empfohlen.

How did you all find together? Wie fandet Ihr alle zusammen?
Tara:
Through people I met on the Internet, I found that a lot of paper designers were not interested in starting or running their own businesses. I thought “wouldn’t it be great to ‘consign’ their designs?” In other words, they design and I sell. I then assembled this group of 10 designers who have created 16 paper collections under the Dream Street Papers name.

Über Leute, die ich im Internet getroffen hatte. Ich fand heraus, dass viele Papier-Designer nicht daran interessiert waren, ihr eigenes Geschäft zu betreiben. I dachte mir: Wäe es nicht großartig, ihre Designs zu konsignieren? In anderen Worten, sie designen und ich verkaufe. Ich versammelte sodann diese Gruppe von 10 Designern mit 16 Papier-Kollektionen unter dem Namen Dream Street Papers.

Dana:
I met Tara Governo, owner of Dream Street Papers, when I submitted a scrapbook page for a book she was authoring called Imperfect Lives.When she announced the call for designers to submit paper lines for possible printing, I knew she was trustworthy and honest and submitted designs to her to consider.

Ich traf Tara Governo, die Betreiberin von Dream Street Papers, als ich eine Scrapbookseite für ihr Buch “Imperfect Lives”einreichte. Ich wusste, dass sie vertrauenswürdig und ehrlich ist und reichte meine Designs zur Begutachtung bei ihr ein.

Amy:
I saw on a message board about a new paper company that started printing. I emailed Dream Street about designs and it all went from there!
Ich sah in einem Forum, dass ein neuer Papierhersteller mit dem Drucken von Papieren anfangen wollte. Ich emailte Dream Street Papers meine Designs and von da an ging alles wie von selbst!

Natalie:
I was lucky, Tara found me at 2Peas. We got to know each other when I helped her with a website design. It seems almost like fate now because I can’t imagine my life without Dream Street Papers.
Ich hatte Glück, Tara fand mich bei 2Peas. Wir lernten uns kennen, als ich ihr mit dem Design einer Webseite half. Es muss Schicksal gewesen sein, denn ich kann mir mein Leben ohne Dream Street Papers kaum noch vorstellen.

What was your goal joining Dream Street Papers? Welches Ziel hattest Du als Du bei Dream Street Papers eingestiegen bist?
Angela:
My original goal when I entered my designs to Dream Street Papers was to actually see if I even liked designing papers. A friend of mine that is a scrapbooker saw a call for designers and forwarded it to me. I created the Carrinna Rose set of papers as my submission with absolutely no expectations of them liking them! I did learn that I loved creating paper designs and then, when I was told that they picked me as one of their designers, I almost fainted in excitement. I never dreamed they would pick me. I am completely honored and thrilled to this day that I was chosen to be part of the most incredible team and company!

Mein ursprüngliches Ziel als ich meine Designs bei Dream Street Papers einreichte, war zu sehen, ob ich es überhaupt mag Papiere zu designen. Eine Freundin, die Scrapbookerin ist, sah den Call für Designer und leitete ihn an mich weiter. Ich kreierte die Carinna Rose Kollektion für meine Eingabe und hatte nicht einmal die Erwartung, dass ich selbst sie mögen würde. Aber ich lernte, dass ich es liebe Papier zu designen und als ich hörte, dass ich als eine der Designerinnen gewählt worden war, wurde ich fast ohnmächtig vor Aufregung. Ich habe nie daran geglaubt, dass sie mich nehmen würden. Ich fühle mich sehr geehrt und bin bis zum heutigen Tage begeistert, dass ich ein Teil dieses unglaublichen Teams und dieser Firma bin.

Kitty:
I have so much respect for Tara that I wanted to be a part of anything she did, when she launched this I jumped at the chance to be a part of it. My goal wasn’t anything grand at all, I was just having fun! I had become friends with Alexis Hardy on her team and we worked together to come up with our line.

Ich habe so viel Hochachtung vor Tara, dass ich unbedingt ein Teil Ihres Vorhabens werden sollte. Ich nahm also die Chance sofort wahr. Ich hatte kein großes Ziel, ich wollte bloß Spaß haben. Alexis Hardy und ich wurden Freunde im Team und wir arbeiteten zusammen und brachten unsere Linie gemeinsam heraus.

Dana:
My goal has always been the same. I love to scrapbook, create paper and share this hobby with others. My hope is that I create a design that inspires someone to tell their stories and preserve their memories. I get such a thrill when I see my papers being used. Even though my name is cut off when the paper is used, the idea that a little piece of me will be around for a very long time is quite special to me.

Mein Ziel war immer gleich. Ich liebe es zu Scrappen, Papier zu kreieren und mein Hobby mit anderen zu teilen. Ich hoffe, ein Design zu kreieren, das andere inspiriert ihre Geschichten zu erzälen und ihre Erinnerungen zu bewahren. Ich bin immer total begeistert wenn ich sehe, dass mein Papier verwendet wird. Auch wenn mein Name von dem Papier abgeschnitten wird, die Idee, dass ein kleines Stückchen von mir für eine lange Zeit da sein wird, ist für mich etwas Besonderes.

Natalie:
The thing that I enjoyed the most about scrapbooking was using paper. I love scrapping but I’ve always felt more at home with a pencil in my hand – sketching, doodling, coloring, etc. My purpose in coming to Dream Street was to realize a decade-long goal of having my artwork printed. There’s nothing quite like seeing something you’ve drawn be enjoyed by other people.

Ich mochte beim Scrapbooking schon immer am meisten. Ich liebe das Scrappen, aber ich fühlte mich schon immer mit einem Stift in der Hand zuhause  skizzieren, kritzeln, malen, etc. Mein Hauptziel bei Dream Street mitzumachen war es, ein lang verfolgtes Ziel, meine Kunstwerke gedruckt zu sehen, zu erreichen. Es gibt nichts Schöneres als zu sehen, dass etwas was Du gezeichnet hast, jemand anderem Freude macht.

Amy:
I wanted to join a paper company that was new and wanted to keep the atmosphere on a personal level.
Ich wollte bei einem Papierhersteller mitzuarbeiten, der neu ist und wollte die Atmosphäre auf einem persönlichen Level halten.

Which kind of freedom gives you working together in this company? Welche Freiheiten gibt es Euch, gemeinsam in dieser Firma zu arbeiten?
Angela:
I am a stay-at-home mother of 4 out of 6 of my children (my two oldest have already moved out). I do not have time to work outside of the home. Being at home with my children and caring for my family is very important to me. But being a SAHM also can be very lonely and frustrating. So, for me my artwork and connections to the artists I have found on the internet keep me sane and not lonely one bit. Designing for Dream Street Papers has given me the best of both worlds. I am able to create my art for a wonderful company, I receive validation for my abilities and I can still uphold my job of being mom and wife first!

Ich bin Hausfrau und Mutter und ich versorge vier meiner sechs Kinder (meine 2 Ältesten sind bereits ausgezogen). Ich habe keine Zeit außerhalb meines Hauses zu arbeiten. Zuhause bei meinen Kindern zu sein und für meine Familie zu sorgen ist sehr wichtig für mich. Aber das Dasein als Hausfrau kann auch sehr einsam und frustrierend sein. Also hält hat mich meine Kunst und meine Beziehungen zu den Künstlern, die ich über das Internet gefunden habe, im Gleichgewicht und ich bin kein bisschen einsam. Das Designen für Dream Street Papers hat mir das Beste beider Welten gegeben. Ich bin in der Lage meine Kunst zu kreieren, für eine wundervolle Firma zu arbeiten, ich bekomme eine Bestätigung für das, was ich kann und bin in der Lage noch immer meinen wichtigsten Job, den als Mutter und Frau, zu bewältigen.

Kitty:
Tara gives us plenty of creative freedom and respects us as artists. She treats us with so much respect that we in turn feel that it is also our company.
Tara gibt uns eine Menge kreativer Freiheit und respektiert uns als Künstler. Sie behandelt uns mit so viel Respekt, dass wir im Gegenzug fühlen, als sei dies unsere eigene Firma.

Dana:
Dream Street Papers is unique in that all the designers are free to create what they like. Our personalities are allowed to really shine and show through in our designs.
Dream Street Papers ist insofern einzigartig, als dass alle Designer die Freiheit haben zu kreieren was sie mögen. Es wird unseren Persönlichkeiten erlaubt sich zu entfalten und in unseren Designs durchzuscheinen.

Natalie:
I am not a business-minded person. So working with Dream Street allows me the freedom to design without the worry of the business aspect of things. I don’t have to print my designs, market them, sell them or ship them. All I have to do is design.
Ich bin keine sehr geschäftlich orientierte Person. Das Arbeiten mit Dream Street erlaubt mir zu designen, ohne mich um die geschäftlichen Aspekte kümmern zu müssen. Ich muss nicht für den Druck, das Marketing, den Verkauf oder das Verschicken meiner Designs sorgen. Alles was ich tun muss, ist designen.

Amy:
We all have the freedom to create exactly what we want. That’s what makes Dream Street great, you’ll always find something you’ll love.
Wir alle haben die Freiheit genau das zu kreieren, was wir wollen. Das ist es, was Dream Street so besonders macht, Du findest immer etwas, was Du liebst.

Where do you find your ideas for the papers and how do you design them? Wo findet Ihr Eure Ideen für die Papiere und wie designed Ihr sie?
Angela:
Each set of papers comes from a new source of inspiration. For example my Carrinna Rose papers: I love vintage and I love the sepias and browns but I wanted something a bit lighter. I have a tendency to add bright colors with my vintage images in my artwork. When I started playing and planning, I spotted some of my antique hand embroidered hankies that I collect. They are among my favorite antiques because they remind me of my Oma Anna! My Oma (grandma) was a large influence on my creative side. We spent many hours together creating all sorts of arts and crafts when my brothers and I would come over to Germany to visit. Of these hankies, my favorites are the ones with the rose designs on them. So I decided to create my papers with a rose image. I drew the rose design onto the carving block and then carved my stamp. I wanted to use a stamp rather than hand painting all of the elements to be able to produce a consistent design. I then scanned in the stamped image and created different sizes of the image to use within my paper designs. This part is consistent with all of my designs now. I hand carve stamps to use in my hand-painted and stamped paper designs. The only computer use, is to reproduce different sized versions of my stamped images. The inspiration for my other papers is from other various things that I love. The Wondrous Winter sets were inspired by a fairy doll that my mother gave to me as a birthday present this summer. Other sets that I have created and since they are not printed yet, I can not say exactly what my inspiration is.

Jede Kollektion hat ihre eigene Quelle der Inspiration. Z.B. meine Carrinna Rose Papiere: Ich liebe Vintage und Sepia aber ich wollte etwas, was nicht so braun ist. Ich habe den Hang meinen Vintage-Designs hellere Farben zuzufügen. Als ich herumspielte und plante, sah ich einige meiner antiken handbestickten Taschentücher, die ich sammle. Sie sind meine Lieblingsstücke, weil sie mich an meine Oma Anna erinnern! Meine Oma hatte großen Einfluss auf meine kreative Seite. Wir verbrachten viele Stunden zusammen, alle möglichen Kunstarten und Basteleien zu kreieren, wenn meine Brüder und ich in Deutschland zu Besuch waren. Meine Lieblingstaschentücher sind die mit einem Rosendesign. Ich beschloss daher meine Papiere mit einem Rosenimage zu kreieren. Ich malte das Rosendesign auf einen Schnitzblock und stellte hieraus einen Stempel her. Ich wollte lieber einen Stempel benutzen und nicht mit der Hand zeichnen, damit alle Elemente ein beständiges Design haben. Ich nutze diese Vorgehensweise nun bei allen meinen Designs. Ich benutze den Computer nur um das Image einzuscannen und in verschiedenen Größen zu reproduzieren.
Die Inspiration für meine anderen Papiere kommt von Dingen, die ich liebe. Das Wondrous Winter Set ist von einer Elfen-Puppe inspiriert, die ich von meiner Mutter diesen Sommer geschenkt bekam. Andere Sets sind von anderen Dingen inspiriert, aber da sie bislang noch nicht gedruckt sind, kann ich noch nicht sagen, wovon.

Kitty:
I find inspiration from many places just like I do for my pages. I have taken pictures of the advertisements on the side of buses or even colors in one of my skirts.
Ich finde Inspiration an vielen Orten  ebenso wie ich sie für meine Layouts finde. Ich habe Bilder von Werbungen an einem Bus gemacht oder habe die Inspiration von den Farben in meinem Rock gefunden.

Dana:
I am inspired by things around me everyday. Magazines, catalogs, fabrics, paint colors, the colors I decorate my home, flowers in my garden and clothing all give me ideas for collections. Sometimes I have too many ideas! I use Paint Shop Pro, Photoshop and a Wacom Tablet to create my designs.

Ich werde durch die alltäglichen Dinge um mich herum inspiriert. Magazine, Kataloge, Stoffe, Farben, Farben mit denen ich mein Haus dekoriere, meine Gartenblumen und Kleidung geben mir Ideen für meine Kollektionen. Manchmal habe ich einfach viel zu viele Ideen. Ich benutze Paint Shop Pro, Photoshop und einen Wacom Tablet um meine Designs zu kreieren.
Natalie:
I use the following tools – pencil, marker, scissors, cardstock and Photoshop. I would say most of the design is done in Photoshop with a minor part of the designs being done in pencil or marker on paper. Some elements are created by cutting cardstock and scanning the elements into Photoshop.

Ich benutze die folgenden Werkzeuge :Bleistift, Marker, Scheren, Cardstock und Photoshop. Ich würde sagen, dass das meiste meiner Designs in Photoshop kreiert wird und ein kleinerer Teil mit einem Bleistift oder Marker auf Papier. Manche Elemente sind durch das Schneiden und Einscannen von Elementen aus Cardstock in Photoshop entstanden.

Amy:
I used Photoshop CS2. My ideas come from shopping! I love looking at patterns and colors!
Ich habe Photoshop CS2 benutzt. Meine Ideen kommen vom Einkaufen. Ich liebe es Muster und Farben anzuschauen!

Tara, are there plans to add some other product lines besides paper? Tara, gibt es Pläne, andere Produktlinen neben dem Papier hinzuzufügen?
At present, Dream Street Papers is only selling paper. Zurzeit verkauft Dream Street Papers nur Papier.

Is there anything you would like to add? Gibt es irgendetwas, was Ihr hinzufügen möchtet?
Angela:
I want to add that being part of Dream Street Papers has been the most exciting and enjoyable thing I have ever done, outside of being a mother and wife. I feel so lucky that I was picked to be among so many amazing and talented women.

I am so thrilled that we have people over in Europe that are enjoying our papers and I look forward to get to know you all even more in the future!

Ich möchte hinzufügen, dass ein Teil von Dream Street Papers zu sein, das Aufregendste und Schönste ist, was ich außer Mutter und Ehefrau zu sein, jemals getan habe. Ich fühle mich so glücklich, dass ich ausgewählt wurde ein Teil von so vielen beeinmdruckenden und talentierten Frauen zu sein.
Ich bin so aufgeregt, dass wir Menschen in Europa haben, die unsere Papiere erfreut und ich freue mich darauf, Euch all in der Zukunft besser kennenzulernen!

Thanks for this interesting and wonderful interview – I will show you now what some designers and I made with your papers!
Danke für dieses interessante und wundervolle Interview – Ich zeige Euch jetzt, was einige Designer und ich mit Euren Papieren gemacht haben.

Christiane with NatalieB’s Rock-N-Roll-Papers

“Skater”


“Simone”


Corinne with Amy Teets’ Papers

“Caring”

“Me at 32″


Dani with Kelly Shults’ Papers

“Remember”

“Lächle”

Liz with NatalieB papers

“Beach Bum”

Me and myself (Nat Kalbach) ;-) with Alexis Hardy and Kitty Foster’s Paper

“Nature”

…with Angela Hoffmann’s Paper

“Little Santa ”

“various cards ”

with Dana Miron’s Papers

“Dom”

“Hops”

“Happy Birthday” meine Liebe Simone – alles Gute ;-)

with Julie Geiger’s Paper

“Bloom”

“Seersucker”

with Tracy Whitney’s Papers

“Founders Grove”


“Birthday Card”

In Deutschland könnt Ihr das Papier bei Scrapfever kaufen, in Großbritannien bei Banana Frog, in den Vereinigten Staaten bei Scrapmuse.

In Germany you can buy the papers at Scrapfever, in the UK at Banana Frog and in the US at Scrapmuse.

Tags:

Trackback from your site.

  • christiane

    |

    so geniale werke!! ich war so gespannt, was die anderen daraus gemacht haben!!
    thanks to tara for the possibility to work with this amazing papers!!
    thanks to you nat for another very interesting interview!!

    Reply

  • Tessa Ann Watte`

    |

    Hi Nat,
    I just had to pop in when I saw the Dream Street gals.
    Such a great line of papers!!!

    I hope you are well. Have a wonderful day!!
    Tessa Ann Watte`

    Reply

  • Vicki Chrisman

    |

    Great reading and fantastic eye candy!!!!

    Reply

  • Marion

    |

    Wow, tolles Interview und super Werke von allen! Bin begeistert.

    Reply

  • corinne

    |

    great interview and I loved seeing what everyone else made!

    corinnexxx

    Reply

  • MIchelle

    |

    Hey Nat.. great interview! I enjoyed it!

    The layouts are all sooooo gorgeous!

    Reply

  • Jane

    |

    Wow this work is amazing, I needed some inspiration today for scrapbooking and I certainly got it here!!!! Thanks Nat.

    Reply

  • Andrea

    |

    Fabulous interview & amazing layouts & cards!!! Love it!

    Reply

  • Liz

    |

    Wow. Super Interview und die LOs sind allesamt phänomenal(sp?)!

    Reply

  • Birgit Koopsen

    |

    Wow, great interview and so much yummy work to look at!!

    Reply

  • Beverley

    |

    Great interview Nat! I love all the examples too. Dream Street papers really are lush.

    Reply

  • D@nielle

    |

    great interviews and love the lo’s made with them !

    Reply

  • Britta Scholles

    |

    Wow – wahnsinnig tolle Layouts! Ich bin ganz sprachlos!

    Reply

  • dani

    |

    großartiges interview nat!! und die werke so gesammelt hier auf einem haufen: genial!! :)

    Reply

Leave a comment

JustPlay_02
Sgraffito02

Browse

Archives

come follow me: